Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) mit Datenschutzbestimmungen

I. Allgemeines
1.) Für den Unterricht gelten ausschließlich die nachstehenden Vertragsbedingungen. Der Vertragspartner erklärt mit seiner Unterschrift, dass er auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen hingewiesen wurde und mit ihnen im vollen Umfang einverstanden ist.
2.) Steps Aachen ist berechtigt, Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag ganz oder teilweise auf Dritte zu übertragen. In diesem Falle wird der benannte Dritte alle Rechte und Pflichten übernehmen. Der Vertragspartner stimmt dieser Übernahme bereits jetzt zu.
3.) Der Vertragspartner muss unbeschränkt geschäftsfähig sein; bei Minderjährigen wird der gesetzliche Vertreter Vertragspartner.

II. Unterricht
1.) Der Unterricht/Kurs findet einmal wöchentlich statt. Er findet nicht während den Ferien der allgemeinbildenden Schulen statt. Es gelten die Ferien für allgemeinbildende Schulen des jeweiligen Bundeslandes, in welchem der Unterricht von Steps Aachen stattfindet. Gelten für den Wohnsitz des Schülers und den Unterrichtsort unterschiedliche Ferienregelungen für allgemeinbildende Schulen, so sind die Ferienregelungen des Unterrichtsortes der Steps Aachen maßgebend.
2.) Ein Anspruch auf Unterricht von einem bestimmten Lehrer besteht nicht.
3.) Fällt der Unterricht wegen anderweitiger Verpflichtungen oder Krankheit des Lehrers aus, so wird der Unterricht nachgeholt oder von einer Vertretung gehalten. Dies trifft jedoch nicht im Falle höherer Gewalt zu.

III. Vertragslaufzeit
1.) Mitgliedschaft
Der Vertrag wird zunächst für 1 Jahr abgeschlossen. Er verlängert sich automatisch um die dem Vertrag entsprechende Laufzeit, sofern das Vertragsverhältnis nicht fristgerecht gekündigt wird. Die Kündigungsfristen sind dem Punkt IX dieser AGB zu entnehmen.
2.) Buchung eines Einzelkurses
Bei Kursanmeldungen besteht keine Vertragslaufzeit. Der jeweilige Kurs wird immer für einen bestimmten Zeitraum abgeschlossen. (siehe Kurszeiten – Anmeldung)

IV. Pausenregelung
Die Zahlungsverpflichtung des Vertragspartners besteht auch dann fort, wenn der Schüler Ausfallzeiten hat. Bei mehr als einwöchiger Krankheit kann der Vertrag nach Vorlage eines ärztlichen Attests ruhen. Die maximale Pausenzeit beträgt 6 Monate. Die Vertragsperiode verlängert sich automatisch um die Länge der Pausenzeit.

V. Gebühren
1.) Die Verpflichtung zur Bezahlung der Unterrichtsgebühr / des Kursbeitrags für jeweils eine Vertragsperiode entsteht mit Vertragsunterzeichnung bzw. im Falle der Vertragsverlängerung zu Beginn der jeweils neuen Vertragsperiode und ist in gleichen Monatsraten immer zum Monatsersten fällig.
2.) Die jeweiligen Kursgebühren sowie die Fitnesskartengebühren sind unmittelbar nach Vertragsunterzeichnung zu entrichten.
3.) Sollte die gesetzliche Mehrwertsteuer erhöht werden, kann Steps Aachen die Gebühren entsprechend anpassen. Ein Sonderkündigungsrecht entsteht dadurch nicht.

VI. Zahlungsweise
1.) Einzugsermächtigung:
Kontoinhaber und Vertragspartner müssen die gleiche Person sein. Die Unterrichtsgebühr wird per SEPA-Lastschrift jeweils am 1. des Monats vom Konto des Vertragspartners eingezogen. Bei Wochen-Kursen und Fitnesskarten wird die Gebühr unmittelbar nach Vertragsunterzeichnung eingezogen.

VII. Rabatt
1.) Familienrabatt
Steps Aachen gewährt einen Rabatt von 10 % auf die Unterrichtsgebühr für Familienmitglieder 1. Grades. Anspruch auf diesen Rabatt besteht nur für jeden weiteren Vertragspartner der Familie, jedoch nicht für den ersten Vertragspartner.
2.) Mehrvertragsrabatt
Steps Aachen gewährt einen Rabatt auf jeden weiteren Vertrag der zusätzlich zum ersten Vertrag abgeschlossen wird.

VIII. Zahlungsverzug
Im Falle des Zahlungsverzuges des Vertragspartners sind die Restraten sofort fällig und es werden Mahngebühren in Höhe von 15 Euro berechnet.

IX. Kündigung
A. Kündigung durch den Vertragspartner
1.) Die 1-Jahres-Mitgliedschaften müssen jeweils 3 Monate vor Ablauf einer Vertragsperiode gekündigt werden. Für den Zeitpunkt der Kündigung ist der Zugang der schriftlichen Kündigungserklärung bei Steps Aachen maßgeblich.
2.) Der Vertragspartner ist insbesondere unter folgenden Umständen zu einer außerordentlichen Kündigung berechtigt:
2.1.) bei Eintritt einer Schwangerschaft;
2.2.) bei Eintritt einer Erkrankung, aufgrund der die Nutzung der Leistung von Steps Aachen unmöglich oder schädlich wäre. Sofern die Nutzung einfacher, nicht gänzlich unwesentlicher Teile möglich bleibt, ist eine außerordentliche Kündigung unzulässig;
2.3.) bei Verlegung des Hauptwohnsitzes des Vertragspartners an einen Ort, der mehr als 50 km von Steps Aachen entfernt liegt;
2.4.) bei Schließung oder Verlegung von Steps Aachen, wenn danach Steps Aachen mindestens 50 km weiter von dem Hauptwohnsitz des Vertragspartners entfernt liegt.
3.) In den Fällen 2.1. und 2.2. wird die Kündigung nur wirksam, wenn zusätzlich zur Kündigung ein Attest eines unabhängigen Facharztes des jeweils betroffenen Fachgebietes, das die Erkrankung oder Schwangerschaft bestätigt, bei Steps Aachen im Original eingereicht wird. Bei einer Kündigung nach 2.3. ist eine Ab- und Anmeldebestätigung mit der Kündigung vorzulegen.

B. Kündigungsrechte Steps Aachen
1.) Befindet sich der Vertragspartner mit der Bezahlung eines Betrages, der zwei Monatsbeiträgen entspricht, in Verzug, so berechtigt dies Steps Aachen, den Vertrag fristlos aus wichtigem Grund zu kündigen.
2.) Eine Kündigung aus sonstigem wichtigem Grunde bleibt hiervon unberührt.
3.) Im Falle einer Kündigung aus wichtigem Grund behält sich Steps Aachen ausdrücklich vor, Schadensersatzansprüche gegen den Vertragspartner gemäß den gesetzlichen Regelungen geltend zu machen.

C. Form der Kündigung
Jede Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Textform.

X. Haftung
1.) Schadensersatzansprüche gegen Steps Aachen sind unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen, es sei denn die Steps Aachen, seine Vertreter oder Erfüllungsgehilfen hätten vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt.
2.) Steps Aachen, ihre Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haften ferner bei leichter Fahrlässigkeit für Schadensersatzansprüche aus der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, also für Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung der Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut oder vertrauen darf, für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Ansprüche wegen eines arglistig verschwiegenen Mangels, für garantierte Beschaffenheitsmerkmale oder nach dem Produkthaftungsgesetzt.
3.) Soweit Steps Aachen dem Grunde nach haftet, ist der Schadensersatzanspruch auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt, es sei denn, das schadensauslösende Ergebnis wurde durch Steps Aachen, ihre Vertretung oder ihre Erfüllungsgehilfen grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht oder Leben, Körper oder Gesundheit verletzt, oder ein Mangel arglistig verschwiegen, oder wegen garantierter Beschaffenheitsmerkmale oder nach dem Produkthaftungsgesetz.
4.) Die vorstehenden Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gelten im gleichen Umfang zugunsten der Organe, gesetzlichen Vertreter, Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen von Steps Aachen.

XI. Hinweise zur Datenverarbeitung
Diese finden Sie immer in der aktuellen Fassung auf unserer Unterseite https://steps-aachen.de/datenschutz

XII. Unübertragbarkeit
Die mit dem Unterrichtsvertrag erworbene Möglichkeit zum Unterricht ist nicht auf Dritte übertragbar. Eine Übertragung des gesamten Vertrages auf einen Dritten ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von Steps Aachen möglich.

XIII. Schlussbestimmungen
1.) Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Textform.
2.) Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der anderen Bestimmungen hiervon unberührt.